Jackass – Bad Grandpa

jackass_bad_grandpa

Johnny Knoxville realisiert in BAD GRANDPA das Konzept von TV-Show OLD ASS BASTARDS im ganz Großen – und landet damit große Lacher

Wer sich manchmal für den lieben Opa schämt, der wird es nach BAD GRANDPA nicht mehr tun. Schlimmer geht’s immer, so hat sich Johnny Knoxville offenbar gedacht und ist in eine irritierend realistische Altmännermontur gestiegen – und Montur meint hier nicht etwa Pollunder und Hornbrille, sondern vor allem Make-Up, das schon fast eine Oscarnominierung verdient. Muss JACKASS auf jene aus bekannten Gründen wahrscheinlich verzichten, so verzichtet der Film nicht auf Homage-Elemente an frühere Oscarpreisträger – LITTLE MISS SUNSHINE Referenzen inklusive. Auch auf dem weiten Feld der Comedy lässt es JACKASS Referenz technisch diesmal krachen und wirft wild alles in einen Topf, das als Komödie in den vergangenen 10 Jahren Erfolg hatte. Auf einem chaotischen Road-Trip im Zeichen von VOLL ABGEZOCKT und STICHTAG macht BAD GRANDPA Johnny Knoxville Hochzeiten und Beerdigungen unsicher und dabei den HOCHZEITSCRASHERN alle Ehre. Gerahmt wird das Ganze von einem BORAT ähnlichen Konzept, wie es auch die OLD ASS BASTARDS im deutschen TV für sich entdeckt haben.

Ja, als BAD GRANDPA ist Knoxville noch immer der Mann, der Genitalverletzungen hip machte – er ist ein perverser Rüpel, der vor nichts zurückschreckt und seinen eigenen Enkel zu dessen Vater abschieben will, nachdem seine Mutter im Kittchen gelandet ist. Und doch macht der BAD GRANDPA eine Entwicklung durch, wie sie von einem JACKASS-Spin-Off wohl niemand erwartet hätte. Galt für alle JACKASS-Filme vor BAD GRANDPA die Steigerung der Gewaltszenarien als oberstes Entwicklungsprinzip und einzige Dynamik, so werden in BAD GRANDPA Figurenbeziehung und Interaktionsdynamik treibende Kräfte. Das Zusammenspiel zwischen dem gewohnt unmoralischen Haudraufhumor von Knoxville und der unbelasteten Klein-Jungen-Unverschämtheit von Jackson Nicoll eröffnet JACKASS neue Sphären des Humors, in denen sich eine feine Geschichte erzählen lässt – wenn auch keine weltverändernd neue oder besonders kunstvoll vernetzte.

Johnny Knoville und die JACKASS-Crew werden scheinbar älter, dementsprechend ist BAD GRANDPA für ihre Verhältnisse fast schon sanft. Die bewegte Vergangenheit lässt sich schließlich nur noch am BAD GRANDPA selbst erahnen – mit der großen Gewalt ist es vorbei und das ist auch gut so – sonst würde sich der alte Mann noch alle Knochen brechen.

by Sima Moussavian

Infos zu Jackass - Bad Grandpa
 
Kinostart24.10.2013
Länge92 Minuten
GenreKomödie
RegieJeff Tremaine
DarstellerJohnny Knoxville,
Spike Jonze,
Jackson Nicoll,
u.a.
VerleihParamount Pictures
Punkte7 / 10

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>