Die Lügen der Sieger

Hochbrisanter Polit-Thriller Made in Germany, der sich vor seinen amerikanischen Genre-Kollegen nicht verstecken muss


Einst das beste Pferd im Stall des Berliner Magazins “Die Woche”, hat sich Enthüllungsjournalist Fabian Groys (Florian David Fitz) in jüngster Vergangenheit schwer getan mit dem Auspüren von großen Stories. Seine aktuellen Recherchen über einen möglichen Bundeswehr-Skandal stagnieren und um frischen Wind in die Sache zu bringen, soll sich die die junge Volontärin Nadja (Lilith Stangenberg) an Fabians Seite beweisen. Dieser reagiert zunächst mit Ablehnung, doch die hartnäckige Nachwuchsrepoterin kann ihren Kollegen schnell überzeugen, indem sie Spuren aufdeckt, die bis in höchste Regierungskreise führen…

Die Medien sind in ihrer Funktion als Vierte Gewalt ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und daher auch immer wieder ein gern verwendetes Motiv der Filmgeschichte – man denke nur an Michael Manns Meisterwerk “Insider”, in der ein Aussteiger mit Hilfe der Presse die mächtigsten US-amerikanischen Tabakkonzerne bekämpft. Nun schickt Regisseuer Christoph Hochhäusler in “Die Lügen der Sieger” Florian David Fitz als Reporter mit Mumm in den Knochen in die Wirren von Politik, Macht und Korruption.

Das Bild, das uns Fitz hier von Deutschland vorführt, ist wahrlich kein Anblick für überzeugte Demokraten: An jeder Ecke wird manipuliert und gelogen, bis sich die Balken biegen. Und auch die Hauptfigur Fabian ist kein strahlend weißer Saubermann – im zwielichten Untergrund des nächtlichen Berlins kommen seine Spielsucht und damit seine Schattenseite ans Tageslicht. Trotzdem sind er – und seine ziemlich clevere weibliche Unterstützung in Person der Volonträrin Nadja die einzige Chance, der verkorksten Führungsriege des Landes Beine zu machen. Letzteres ist – hinsichtlich einer umfassenden Überwachung, die beinahe schon an unschöne Stasi-Methoden erinnen – gar nicht mal so leicht.

Spätestens wenn die Mächtigen die Story des Journalisten-Duos zu ihren Gunsten nutzen wollen, weiß auch der Zuschauer, dass Recht und Ordnung nur bedingt den Interessen von Polikikern und Lobbyisten übergeordnet sind. Mit klaren Bildern und dichter Atmosphäre lässt Hochhäusler das Publikum am Kampf zwischen Gut und Böse teilhaben, weiß dabei die Spannungskurve hochzuhalten und hat auch einige augenzwinkernde Momente vorzuweisen – wenn er beispielsweise mit fast schon an Satire grenzenden Chrakteren aufzeigt, wie einfach sich so mancher Politiker von der Wirtschaft instrumentalisieren lässt.

by Stefan Huhn

Infos zur DVD & Blu-ray von Die Lügen der Sieger
 
Veröffentlichung03.12.2015
Länge108 Minuten
GenreThriller
Regie Christoph Hochhäusler
DarstellerFlorian David Fitz, Lilith Stangenberg, Horst Kotterba
u.a.
VerleihNFP marketing & distribution
Punkte7/10

Copyright Trailer: © NFP marketing & distribution

Copyright Bilder © Martin Menke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>