Die Entführung von Bus 657

Durchschnittlicher Action-Thriller, der von der Präsenz Robert De Niros lebt

Eigentlich hat Vaughn (Jeffrey Dean Morgan) seine kriminelle Karriere längst hinter sich gelassen. Als er jedoch 300.000 Dollar für die lebensrettende Operation seiner schwerkranken Tochter benötigt, lässt er sich zu einen Überfall auf den steinreichen Casinoboss The Pope (Robert De Niro) überreden. Doch nicht alles läuft so wie geplant, so dass Vaughn und seine Partner einen Bus kidnappen müssen, dem nach kurzer Zeit nicht nur die Polizei, sondern auch die Schergen des Popes auf den Fersen sind…

Ein bisschen “Casino” & “Heat”, eine Portion “Speed” – und schon hat man die perfekten Zutaten für einen stylischen Gangsterfilm – so dachte wohl Regisseur Scott Mann bei der Fertigstellung von “Die Entführung von Bus 657″. Und in der Tat kann der Action-Thriller mit rasanten Verfolgungsjagden und einigen Spannungsmomenten punkten – auch wenn man eben vieles so schon mal gesehen hat, und die jeweiligen Wendepunkte der Erzählung nicht mehr wirklich überraschend sind. Dazu kommt, dass auch die Darsteller lediglich solide agieren – mal abgesehen von einem Hollywood-Schwergewicht, das irgendwie immer Glanzpunkte zu setzen weiß:

Denn auch wenn Robert De Niro “nur” eine Nebenrolle innehat, steht und fällt der ganze Charme der Inszenierung einmal mehr mit seiner allumfassenden Präsenz.  Wenn er seinen Contrahenten als mafioser Casino-Boss mit dem berüchtigten hocherhobenen Zeigefinger und zur bösen Grimasse verzogenem Gesicht droht, flackern kurz “Highlights” aus seinen Filmen mit Martin Scorsese auf. Zudem zeigt seine Figur kurz vor ihrem Lebensabend eine gewisse Reue hinsichtlich vergangener Verbrechen und philosophiert ein wenig über den Wandel der Gesellschaft anhand Sinn & Unsinn von Elektro-Zigaretten – ein echter De Niro halt!

by Stefan Huhn

Infos zur DVD von Die Entführung von Bus 657
 
Veröffentlichung29.12.2015
Länge96 Minuten
GenreAction/Thriller
Regie Scott Mann
DarstellerRobert De Niro, Dave Bautista, Jeffrey Dean Morgan, u.a.
VerleihAscot Elite Home Entertainment GmbH
Punkte6/10

Copyright Trailer & Bilder: © Ascot Elite Home Entertainment

Ein Gedanke zu „Die Entführung von Bus 657“

  1. Ich habe den Film gerade geschaut und fand ihn ehrlich gesagt ziemlich gut, weil er es schafft mich am Ende ein wenig zu überraschen. Das schaffen nicht mehr viele Filme, von daher würde ich diesen hier klar empfehlen. Besonders gut hat mir die kranke Rolle von de Niro gefallen, auch da das Ende… wobei das wieder vorhersehbar war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>